Goellner-Ghostwriting.de
Akademisches Ghostwriting
Service
Preise
Kontakt
AGB
Impressum
Tipps
Kompetenz - Diskretion - Kooperation
AGB

Der Gerichtsstand ist Wuppertal.


1. Datenschutz

Die Anonymität des Kunden gegenüber Dritten wird garantiert. Davon ausgenommen sind  jegliche etwaigen Belange des Inkassos. Nach Abschluss des Auftrags wird das Manuskript vom Autor aus Gründen der Diskretion gelöscht.

 

2. Honorierung

Das Honorar wird durch ein individuelles Angebot vereinbart. Bitte beachten Sie, dass die Berechnung des Seitenpreises auf Basis einer Layout-Seite stattfindet, welche gemäß wissenschaftlichem Standard im Schriftgrad Arial 12 bei 1,5 zeiligem Zeilenabstand erstellt wird.

 

3. Zahlungsweise

Das vereinbarte Honorar  ist im Voraus zu entrichten. Teilzahlungen können in  Kombination mit Teillieferungen im Voraus vereinbart werden. Durch Zahlung des vollständigen Honorars erhält der Kunde das Nutzungsrecht an dem Manuskript.

 

4. Korrekturen und Fristen

Korrekturwünsche können in Anspruch genommen werden. Diese Korrekturwünsche sind innerhalb einer Frist von vier Kalendertagen nach dem vereinbarten Liefertermin zu übermitteln. Dafür sind genaue Textkennzeichnungen und detaillierte Angaben Bedingung. Für die Umsetzung der Wünsche gelten wissenschaftliche Maßstäbe als  Entscheidungskriterium, die Entscheidung verbleibt beim Autor. Mit Ablauf der Frist gilt das Manuskript als angenommen. Die Frist beginnt mit dem vereinbarten Termin der Auslieferung, Lieferverzögerungen, die auf verspätete Kundenzahlungen zurückgehen, bewirken keine Fristverlängerung. Diese Regelung dient der zeitlichen Absicherung der nachfolgenden Projekte und wurde zum Schutz der Kundeninteressen eingeführt. Nachträgliche Veränderungen des Formats, der Ziitation und der Verzeichnisführung werden nicht angenommen. Bitte achten Sie bei Auftragsvergabe auf die korrekte Bekanntgabe der gewünschten Form hinsichtlich Zitation und Verzeichnisführung.

 

5. Garantie

Es handelt sich um ein Auftragsverhältnis nach BGB (Auftrag im Rahmen eines Rates bzw. Empfehlung). Eine Erfolgsgarantie ist damit ausgeschlossen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei den Arbeiten nicht um Werke im Sinne der §§ 635ff BGB handelt. Der Autor verpflichtet sich sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen zu arbeiten.

 

6. Verwendungsrechte

Durch Zahlung des vollständigen Honorars erhält der Kunde das Nutzungsrecht an dem Manuskript. Gesetzt den Fall, dass der Kunde die aus dem Vertragsverhältnis resultierenden Manuskripte für prüfungsrelevante universitäre Zwecke textgleich verwendet, wird hier aufgrund der etwaigen strafrechtlichen Relevanz ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese nicht textgleich verwendet werden dürfen, sondern lediglich als individuell angefertigte Mustervorlagen zu betrachten sind. Das Manuskript darf in diesem Kontext nicht als eigene Arbeit deklariert werden.

 

7. Pflichtverletzung

Verletzt der Kunde die AGB, wird die Tätigkeit abgebrochen. Es besteht kein Anspruch auf Honorarrückerstattung oder ein Schadensersatzanspruch auf Seiten des Kunden. Bei Fristversäumnis hat der Auftraggeber nach einer angemessenen Fristsetzung das Recht, vom Auftrag zurückzutreten.

 

8. Geltung einzelner Klauseln

Sollten einzelne Vereinbarungen unwirksam sein, bleiben die anderen Vereinbarung davon unberührt.

 

9. Lieferung

Das Manuskript wird zum Liefertermin per E-Mail im doc- oder docx-Format an die im Auftrag angegebene E-Mail-Adresse des Kunden gesendet. Für die Lieferung ist der Zahlungseingang Voraussetzung. Die Lieferung gilt mit der Versendung als erfolgt. Technische Probleme bei der Annahme liegen in der Verantwortung des Kunden. Selbstverständlich kann die Lieferung bei technischen Schwierigkeiten wiederholt werden.

 

10. Verrechnung von Exposeekosten

Die Grundgebühren aus Exposee-Aufträgen sind nach Absprache anrechnungsfähig, wenn daraus ein Auftragsvolumen über 40 Seiten (Folgeauftrag) resultiert.  Dafür ist das Zustandekommen eines Auftrags über 40 Textseiten durch die übereinstimmende Willenserklärung beider Vertragspartner erforderlich. Bitte vergeben Sie den anrechnungsfähigen Folgeauftrag binnen einer Woche nach dem Liefertermin Ihres Exposees, damit sichergestellt werden kann, dass die Weiterführung des Auftrags auch angenommen werden kann. Weder für den Auftraggeber noch für den Auftragnehmer resultieren aus einem Exposee-Auftrag fortführende Verpflichtungen einer weiteren Zusammenarbeit.

11. Disclaimer - Haftungsausschluss


Haftung für Inhalte

Obwohl wir uns um Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte unserer Seiten bemühen, können wir hierfür keine Garantie übernehmen.

Haftung für Links

Diese Seiten enthalten Links auf externe Webseiten Dritter. Für die Richtigkeit der Inhalte ist immer der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich, weshalb diesbezüglich keinerlei Gewähr übernommen werden kann.

Die fremden Webseiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keinerlei Rechtsverletzungen erkennbar. Eine ständige Überprüfung sämtlicher Inhalte der von uns verlinkten Seiten ohne tatsächliche Anhaltspunkte für einen Rechtsverstoß kann nicht erbracht werden.

Die durch den Betreiber dieser Seite erstellten Inhalte und Werke auf diesen Webseiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Sämtliche Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Kopien von diesen Seiten sind nur für den privaten Bereich gestattet, nicht jedoch für kommerzielle Zwecke.

Einer Nutzung der im Impressum veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zu Werbezwecken wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Der Betreiber behält sich für den Fall unverlangt zugesandter Werbe- oder Informationsmaterialien ausdrücklich rechtliche Schritte vor.


Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Sollten einzelne Regelungen oder Formulierungen dieses Haftungsausschlusses unwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen Regelungen in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit hiervon unberührt. Abwandlungen oder Erweiterungen bedürfen der Schriftform.


Stand 11. August 2013


Akademisches GhostwritingService PreiseKontaktAGBImpressumTipps